Förderunterricht ermöglicht inhaltlich und zeitlich begrenzte Fördermaßnahmen. Es soll grundsätzlich allen Schülerinnen und Schülern zugute kommen.

 

Förderunterricht an unserer Schule

Grundschulen als „Gesamtschulen“ sind Schulen für alle Kinder; für Kinder mit besonderen Fähigkeiten ebenso wie für Kinder mit Lernschwierigkeiten oder Entwicklungsdefiziten.

Die Zusammensetzung unserer Schülerschaft spiegelt die gesamte Bandbreite von Kindheit, von unterschiedlichsten Entwicklungen und familiären und sozialen Hintergründen wider.

Der von der Margarethenschule angebotene Förder- und Forderunterricht hat einmal die Aufgabe, Lernlücken und Lernschwierigkeiten in den Focus zunehmen und so auszugleichen, dass die Schülern Freude, Spaß und Sicherheit am eigenständigen Lernen nicht verlieren und eine sichere Grundlage für ihr Weiterlernen erhalten.

Unser Forderunterricht soll durch erweiterte Lernangebote wie auch besondere Aufgaben die Weiterentwicklung besonderer Fähigkeiten und Interessen unserer Schüler unterstützen.

 

Zurzeit sieht die Organisation unseres Förder- und Forderangebotes folgendermaßen aus:

 

Neben den obligatorischen Förderstunden Deutsch und Mathematik bieten wir ein zusätzliches Förder- und Forderband von montags bis donnerstags in der 3. Stunde an. Unsere Förder- und Forderband ist jahrgangsübergreifend ausgelegt und umfasst die Klassen 1 und 2 sowie die Klassen 3 und 4.

 

Unsere Förderung findet während der regulären Schulzeit statt, zusätzlich besteht an unserer Schule weiterhin die kostenlose Möglichkeit an der Teilnahme unserer Hausaufgabenbetreuung (Silencien).

Aktualisiert (Freitag, den 19. April 2013 um 08:04 Uhr)