Seit ungefähr zwei Jahren beschäftigt sich schon die Margarethenschule mit dem Thema "Inklusion".

"Inklusion" oder die "Inklusive Pädagogik" ist ein Ansatz der Pädagogik, dessen wesentliches Prinzip die Wertschätzung der Diversität (Vielfalt) in der Bildung und Erziehung ist. Befürwörter der Inklusion betrachten die Heteroginität als eine Gegebenheit, die die Normalität darstellt. Sie plädieren dafür, dass jede Schule die Bildungs- und Erziehungsbedürfnisse aller Schüler zu befriedigen hat und gehen davon aus, dass dieses auch möglich ist.

Inklusion bedeutet für uns:

•"die gleiche Wertschätzung aller SchülerInnen und MitarbeiterInnen,


• die Steigerung der Teilhabe aller SchülerInnen an (und den Abbau ihres Ausschlusses
von) Kultur, Unterrichtsgegenständen und Gemeinschaft ihrer Schule,


• die Weiterentwicklung der Kulturen, Strukturen und Praktiken in Schulen, so dass sie
besser auf die Vielfalt der SchülerInnen ihres Umfeldes eingehen,


• den Abbau von Barrieren für Lernen und Teilhabe aller SchülerInnen, nicht nur solcher
mit Beeinträchtigungen oder solcher, denen besonderer Förderbedarf zugesprochen wird,


• die Anregung durch Projekte, die Barrieren für Zugang und Teilhabe bestimmter
SchülerInnen überwinden und mit denen Veränderungen zum Wohl vieler SchülerInnen
bewirkt werden konnten,


• die Sichtweise, dass Unterschiede zwischen den SchülerInnen Chancen für das
gemeinsame Lernen sind und nicht Probleme, die es zu überwinden gilt,


• die Anerkennung, dass alle SchülerInnen ein Recht auf wohnortnahe Bildung und
Erziehung haben,


• die Verbesserung von Schulen nicht nur für die SchülerInnen, sondern auch für alle
anderen Beteiligten,


• die Betonung der Bedeutung von Schulen dafür, Gemeinschaften aufzubauen, Werte zu
entwickeln und Leistungen zu steigern,


• den Auf- und Ausbau nachhaltiger Beziehungen zwischen Schulen und Gemeinden,


• den Anspruch, dass Inklusion in Erziehung und Bildung ein Aspekt von Inklusion in der
Gesellschaft ist."

(in Anlehnung an den "Index für Inklusion")

 

Aktualisiert (Freitag, den 27. Januar 2017 um 10:39 Uhr)